Über den Trend hinaus zu massgeschneidert | von Donatella Bollani

Wer Neuheiten auf der Cersaie erwartet hat, wurde nicht enttäuscht. Die Aussteller der Internationalen Fachmesse für Architekturkeramik und Badezimmerausstattung haben eine unendliche Zahl von Produkten entwickelt, um den Ansprüchen eines internationalen und wählerischen Marktes gerecht zu werden.

In der Keramikwelt kann man immer von Trends und Optik sprechen: Zu den bereits bekannten Ausführungen kommen neue, originelle Ideen und Neuheiten, die in einigen Fällen die Trendsetter der nächsten Jahre sind.

Diese konstante Forschung auf ästhetischer und technischer Ebene ist das tiefe Meer, in dem die italienischen Hersteller forschen und experimentieren. Und das sie häufig vom internationalen Wettbewerb differenziert.

Das breite Publikum der Käufer, Fliesenleger und Planer kennt die technischen Eigenarten und Leistungsmerkmale großformatiger Keramik mit dünnen Scherben. Was sie nun auf der Messe in Bologna erwartet, ist die Art und Weise wie große Formate neu interpretiert werden und wie ihnen eine Bedeutung verliehen wird, die abgestimmt ist auf die neuesten Paradigmen der Architektur.

Daneben ist auch das Bestreben bekannt, neben den Sortimenten in Übergrößen auch eine Reihe von Unterformaten anzubieten, von klein bis kleinst, mit edlem Finish oder überraschendem Lösungen. Diese sind optimale Ergänzungen für alternative Interpretationen in Projekten auch mit bereits vermarkteten Produkten.

Der Veränderungsprozess, den die italienischen Keramikhersteller in den letzten Jahren durchlaufen haben, mit komplett überarbeiteten und neuen Produktionsverfahren und neuen Ansätzen mit mehr Prozessflexibilität, ergibt sich aus der Notwendigkeit in instabilen Welten zu arbeiten und die Präsenz in der Baubranche auszubauen. Dieser neue Weg, die Märkte zu bearbeiten zeigt sich in den Exponaten der Messe; auch in den Produktangeboten, die sich mit Großformaten beschäftigen, die immer größere Flächen im Innen- und Außenbereich und in Außenfassaden belegen. Gleichzeitig stellt das Material vielseitige Anregungen für den Innenausbau mit Tops und Zubehör zur Verfügung. Erobert werden können neue Marktsegmente nur durch die fortlaufende Darstellung der qualitativen Werte von Keramik als ein schönes, hygienisches und nachhaltiges Material für viele alternative Einsatzbereiche.

 

GÉOMÉTRIES ET GRAPHISMES

 

1. Play von ABK ist ein Projekt, das sich vor allem mit der spielerischen und dekorativen Seite von Keramik beschäftigt. Das Viereck in 20x20 cm steht im Mittelpunkt dieser Kollektion. Bezeichnend sind die Muster, Grafiken und Farben, die Majolika und Verbundstein nachempfunden sind und harmonisch zu den Topkollektionen des Katalogs passen.

2. Die vielfarbige Kollektion WORN Remake von Ariana verbindet die Farbschattierungen des Sortimentes zu einem modernen Patchworkeffekt. Das Rautenformat 30 bietet zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten und bricht mit der traditionellen Rechtwinkligkeit. Daraus ergeben sich originelle Verlegemuster, die durch den Mix & Style auch mit den anderen Produkten des Katalogs vermischt werden können.

3. Die Anregung für die Kollektion Cava von Vallelunga kommt aus den Steinbrüchen Italiens. Die Kollektion umfasst Platten in 60×120 cm, in denen die bemerkenswerten Äderungen gemeinsam mit den Dekoren und Mosaiken ideal für die attraktive Gestaltung aller Ambiente macht. Der Verlauf der Äderungen dient als Akzent für jede Fläche mit dem geometrischen Muster des Dekors Domum zur überraschenden Farbmischung von Basket.

 

BUNTER FARBENSCHWALL

1. Die Keramikplatten Laminam im Großformat 1620x3240 mm und verschiedenen Dicken stehen in einer breiten Finishauswahl bereit. Erweitert wird das Angebot nun mit der fantasievollen Kollektion FluidoSolido und ihren lebhaften, fließenden Farben. Optisch entsteht die Belagfläche durch die kontrollierte Vergrößerung der Pigmente beim Auftrag.

2. Natur ist die Muse aus der LaFaenza die sechs Marmoroptiken schuf, die alle unterschiedliche Oberflächenstrukturen und einen gemeinsamen Nenner, Weiß, haben (Kollektion Bianco). Darunter Calacatta macchia vecchia mit tiefen goldenen Äderungen im neuen Format 90×180 cm und im klassischen Format 90×90 cm mit zwei Finishvarianten: natur mit unregelmäßiger Oberfläche und glänzend poliert.

3. Die Idee für die Konzeption der Kollektion Paintboard von Tonalite war die Schaffung einer Farbpalette mit hoch glänzenden und intenstiven Farbstellungen. Die Oberfläche ist durch unregelmäßige horizontale Linien gezeichnet und wirkt fast wie eine lackierte Holzbohle. Farbe und Licht schaffen eine dynamische und tiefgründige Oberfläche. Format: 10×40 cm

NATUR UND DEKORATIVE KONTRAPUNKTE

 

1. Marvel Edge ist ein neues Belagsystem aus Feinsteinzeug der Atlas Concorde mit passenden Wandfliesen und attraktiver, edler Marmoroptik. Die grafische Perfektion wird durch die Hochglanzpolitur und die Tiefe der Marmoroptik betont und im Großformat besonders gut sichtbar. Eine Wandfliese (Foto) als Kontrapunkt für die natürliche Ausstrahlung der Platten rundet das Sortiment ab.

2. Zu den jüngsten Neuvorstellungen der Cotto d’Este und ihres unterschiedlichen Angebot mit Dicken gehört die Kollektion Pietra d’Iseo, eine Reproduktion von typischem Naturstein aus der Lombardei, der sogenannten Ceppo di Grè. Die mit der antibakteriellen Technik Protect gefertigte Fliese entsteht in Partnerschaft mit Microban®. Die unregelmäßige Optik und grauen Farbnuancen sind für die Erstellung von großen Belagflächen auch im Außenbereich entstanden.

3. Loft, die neue Kollektion der Italgraniti unterstreicht die Wertigkeit von Fläche mit Holzoptik, die von Zeit und Natur gekennzeichnet sind. Das Projekt fokussiert auf den Alterungseffekt von Schwemmholz und bietet sich für zahlreiche Kombinationen mit anderen Produkten des Sortimentes an.

4. Bio Select von Lea Ceramiche ist die Reproduktion der Spuren und warmen Ausstrahlung von Holzböden. Passend zu den großformatigen Dielen veredeln die Dekore über die gesamte Länge das Bild. Der Modulaufbau bietet zahlreiche Verlegeoptionen mit geometrischen Mustern und damit viel planerischen Freiraum.

5. Keltische Welten standen der Kollektion Dotcom von Viva zum Vorbild, die als Reproduktion der antiken Kalksteine aus dem Norden Europas mit ihrer sandigen, pulverförmigen Konsistenz entstanden sind. Das Dekor Ruled erweitert den Gestaltungsspielraum des Vorbildes mit einem suggestiv gleichmäßigen geometrischen 3D Muster. Das Mosaik Random entsteht aus einer Zusammenstellung der Steinchen nach dem Zufallsprinzip.

6. Die Kollektion Portoro aus dem Sortiment Preziosi von AVA ist die Interpretation einer edlen Marmorsorte mit einem hohen Dekorwert, die für anspruchsvoll elegante Objekte geeignet ist. Lieferbar bis zum Großformat 320×160 cm, in zwei Stärken und zwar 6 und 10 mm, in lappato rektifizierter Ausführung ist Portoro eine ästetisch sehr hochwertige und technisch ausgefeilte Kollektion.

 

ERDE UND METALL

1. Fincibec Group präsentiert Over, ein Brand speziell für Großformate (160x320 cm und 120x260 cm). Das Material mit einer modernen Optik lieferte die Inspiration für Titan, einem breiten und tiefen Sortiment unterschiedlicher Oberflächenausführungen mit Metall- und Betonoptik.

2. Costruire ist eine Kollektion der Serenissima, die mit dem Farbkontrast zwischen Tonerde und Metallen sowie den typisch fließenden Formen von frisch vergossenem Beton spielt. Der Charme metallischer Oxidationen bildet die Grundlage dieser innovativen Lösung.

3. Oxidart ist eine Feinsteinzeugkollektion von Ceramica Sant'Agostino, die oxidierte Metallplatten nachstellt, die dauerhaften Witterungs- und Lichteinwirkungen ausgesetzt sind.

 

FRAGMENTE UND ZEITZEICHEN

1. Kleine Fragmente aus Materie und Farbe fließen zusammen zu einer stilisierten Struktur mit unregelmäßigen geometrischen Mustern im Memphis Style. Der notorisch experimentelle Ansatz der Casamood führt in Artwork zu einer originellen Lösung, die zerlegt und zusammengestellt eine antike Tradition in eine neue bildnerische Strategie verwandelt.

2. Venedig mit ihren Pflastersteinen ist auch wieder die Muse von River von Flaviker. Die originelle Aufarbeitung verbindet gleichmäßige Oberflächen mit der Attraktivität von Fragmenten ohne die im Laufe der Zeit erlebte Abnutzung zu verbergen. Das Sortiment umfasst Mikropflastersteine und weitere Untergrößen, die einen breiten kreativen Spielraum öffnen.

3. In der Kollektion I Cocci von Fioranese Anregung lieferte ein alter Bodenbelag in einem Landhaus der Romagna aus dem frühen 20. Jahrhundert. Der Boden bestand aus einer Mischung von Altmaterial vermischt mit Mörtel als Kleber. In der Kollektion „I Cocci“ stammt die unterschiedliche Körnung aus der Mahlung antiker Marmorverbundstein und weißem Cottomaterial. Die Grundplatte wiederholt die Kieselstruktur des Dekors.

 

KETTE UND SCHUSS

1. Die Kollektion Denim von Appiani steht dieses Jahr unter der künstlerischen Leitung von FUD, der Division der Lombardini22, die sich mit Branding und Kommunikation beschäftigt. Entstanden ist daraus eine Optik in Anlehnung an das Gewebe von Jeans, die es in drei Ausführungen als Keramikmosaik gibt (Striato, Ondulato, Sfilato). Die Dynamik und Farbspiele ergeben sich durch die Neigungswinkel, das Verhältnis von Kette und Schuss, die Gleichmäßigkeit der Linien und der Gewebsstrukturen.

2. Incipit von Valentino by Ceramiche Piemme. Die Reproduktion von Gewebe mit ungewöhnlichen Mustern und Strukturen schafft eine zeitlose Eleganz. Mit den Spezialglasuren und den gestochen scharfen Dekoren aus der top-aktuellen Digitaldrucktechnik entsteht die feine Struktur von Leinen, Seide mit Arabesk-Mustern und sogar die metallischen Ketten moderner Textilien. Eine super modische Kollektion für die alle Flächen.

3. Maiolicata von Ornamenta. Der graue Lavastein wird zu Keramik durch die meisterhafte Verwandlung mithilfe von farbigen Graniglie-Pulver, die eigenwillige Muster auf der kompakten Oberfläche schaffen. Die Fusion der Elemente bei extrem hohen Temperaturen schafft besonders widerstandsfähige Wand- und Bodenbeläge.

 

GRANDES SURFACES CONTINUES

1. Casalgrande Padana erweitert die Kollektion der Großformate Kontinua mit ihrer Natursteinoptik (Foto Pietra del Cardoso) mit neuen Finishvarianten und Farbstellungen. Mit einer Dicke von 6,5 mm und den Großformaten (120x120 cm, 120x240 cm) wird das Wandfliesensystem erweitert. Möglich sind nun optisch durchgehende Flächen zwischen verschiedenen Räumen und integrierte Systemlösungen für Wand- und Bodenbeläge, hinterlüftete Fassaden und maßgeschneiderten Innenausbau.

2. Die Kollektion Grande 2018 von Marazzi wird noch größer: Feinsteinzeugplatten mit schimmerndem Metallfinish, Naturstein und seltenen Marmorsorten in matten und polierten Ausführungen, satte Farben in neuen Formaten in 160x320 cm, rektifiziert in 6 mm Dicke und 162x324 cm in 12 mm Dicke sind ideal für optisch durchgehende oder unterbrochene Großflächen, vertikal oder horizontal, Einrichtungselemente, Tops und Fassadenbau.

3. Pain ist eine Neuvorstellung der Refin für Großformate. Die Platten in 120x280 cm und 6 mm Dicke bieten einen breiten individuellen Gestaltungsspielraum und können mit den neuen Kollektionen in vielen verschiedenen Finishausführungen und auch bereits etablierten Kollektionen wie Master Plan (PlainMold und Block) kombiniert werden.

 

 

Oktober 2018