Nivellierungssystem für die Verlegung von Fliesen von Progress Profiles

Proleveling System von Progress Profiles ist ein revolutionäres und innovatives Nivellierungssystem für die Verlegung von Fliesen in mittleren und großen Formate zwischen 3 und 40 mm Stärke.
Das patentierte System besteht aus 2 Teilen: einem Untersatz der Nivelliervorrichtung (von 1-2-3-5 mm) mit Abstandserhebungen, die es ermöglichen, jede Art von Boden und Material zu distanzieren/trennen/anzunähern, und zwar: linear, kreuzförmig und halbkreuzförmig mit Fugen wahlweise unter 1 mm, 2 mm, 3 mm und 5 mm. Einem Gewindeschaft, zentral orthogonal/senkrecht am Untersatz mit verschiedenen leicht zu brechenden Punkten befestigt, ermöglicht dem Spanndrehkopf (Zugstange) die Einstellung des auf die Oberfläche ausgeübten Drucks und die Nivellierung des Bodens und/oder der Verkleidung auf gleichmäßiger Weise.

Nach der Verlegung und der nötigen Zeit für die Haftung/Verklebung mit dem Boden/der Verkleidung ist es ausreichend, eine größere Drehung/einen größeren Druck auszuführen, um den Gewindeschaft/die Zugstange zu entfernen bzw. die Zugstange in Richtung Fuge zu drücken. Die Zugstange ist dieselbe für alle Höhen und Modelle und kann unendliche Male wiederverwendet werden.

Das neue System (patentiert) hat die Aufgabe, Unebenheiten, “Vorsprünge” zu vermeiden, und zwar zwischen den Platten/Formaten aus Keramik, Marmor, Naturstein, dünnen Slim-Schichten für eine perfekte Ebenheit des Bodens und/oder der Verkleidung.

 

VERLEGUNGSSYSTEM:

Phase 1 - Den gewünschten Typ der Nivelliervorrichtung gemäß der geforderten Fugen und der Annäherung auswählen: Version Linear, kreuzförmig und halbkreuzförmig von 1-2-3-5 mm.

Phase 2 -    Den Kleb-/Haftstoff auf Untergrund/Boden/Halterung auftragen.

Phase 3 -    Den Untersatz der ausgewählten Nivelliervorrichtung unter dem Boden/

der Verkleidung positionieren und der Reihe nach die Verlegung

ausführen.

Phase 4 -    Im Gewindeschaft die Zugstange einfügen und im Uhrzeigersinn

drehen bis der Boden/die Verkleidung nivelliert sind, dabei so wenig wie

möglich Druck ausüben.

Phase 5 -    Wenn der Klebe-/Haftstoff fest geworden ist und ebenso die Haftung/

Verklebung mit dem Boden/der Verkleidung, ist es ausreichend: – die Zugstange in Richtung der Fuge zu drücken, um die Verbindungspunkte zwischen Untersatz und Schaft zu trennen.