Installation Design Showcase auf der Coverings 2018: Klein aber fein | von Virginio Briatore

Artikel veröffentlicht in: "Die kommenden Veranstaltungen weltweit für Ceramics of Italy"

Termin
08.05.2018 - 11.05.2018
Uhrzeit
Ort
Atlanta, GA (USA )
Georgia World Congress Center Atlanta

Ein Minihaus ist ein antiker Traum und heute voll im Trend in unterschiedlichen Breitengraden weltweit.

Das Konzept, ursprünglich als Downsizing Projekt für Rentnerehepaare gesehen, zieht heute mit der Erfüllung der Grundbedürfnisse junge Berufstätige und Millionen von Single mit Millionen von Followern an. Der Wunsch nach Glück in den eigenen vier Wänden wird befriedigt durch kleine Flächen, einer gemütlichen Unterkunft erschwinglich im Erwerb und in der Instandhaltung, an einem gefälligen Standort an Ferienorten oder mitten in der Natur.

Die Zeiten der von Pionieren in Patagonien oder Holzfällern im Wald errichteten Hütten sind lange passé. Beim small luxury cottage wird die Ersparnis durch das geringe Volumen investiert in die aufwändige Innenausstattung, Gestaltung und Auswahl der Textilien, um ein behagliches, entspannendes und romantisches Heim zu schaffen. Ein angenehmes Leben bedarf keiner Treppen, Salons oder Leuchter. In bestimmten Lebensabschnitten oder auch Jahreszeiten sind Qualität der Werkstoffe und die Attraktivität des Standortes Priorität.

Es ist also kein Zufall, sondern eine intelligente Synthese unterschiedlicher Optionen, dass anlässlich der Fachmesse Coverings vom 8. bis 11 Mai in Atlanta, Georgia USA, eine Initiative ins Leben gerufen wurde mit dem Titel: Installation Design Showcase.

IDS ist ein Bauevent, für das sich Hersteller von Keramik mit namhaften Innenarchitekten und einem Team von Monteuren des amerikanischen Fachverbandes der Fliesenleger zusammengetan haben mit dem Ziel während der Messe den Innenausbau eines Minihauses fertig zu stellen.

Die komplexen Herausforderungen beim Ausbau des kleinen, exklusiven Innenraumes dienen zur Darstellung der Eigenschaften von Keramikmaterial auf einer lebendigen Baustelle, die Aussteller, Medien, Architekten und Besucher gleichermaßen anzieht.

Der Innenausbau beginnt zwei Tage vor dem offiziellen Messestart der Coverings und endet während der Messe mit einem Event der teilnehmenden Architekten und Hersteller, bei dem das fertig gestellte Projekt dem Messepublikum vorgestellt wird.

Nach dem überwältigenden Erfolg im vergangenen Jahr der von Confindustria Ceramica gesponserten Initiative in Zusammenarbeit mit Atlas Concorde, Cisa Cerdisa, Ceramiche Ricchetti und Mapei, hat die Messegesellschaft ein Abkommen mit dem Hersteller der Minihäuser - Bear‘s Tiny Homes in Farmington, Georgia - getroffen. Das Unternehmen übernimmt das Management des fertig gestellten Hauses; das letztjährige Projekt steht nun an einem See in der Nähe von Orlando und kann über Airbnb angemietet werden.

Zeit, Aufwand und der Kommunikationsgehalt des Projektes haben die Zahl der involvierten Parteien für die Innen- und Außenverkleidung des Minihauses auf drei große Fachverbände aus der Keramikwelt beschränkt. Ceramics of Italy gehört dazu und die Planung der Beläge stammt von den Planern Johnson Studio at Cooper Carry, einem renommierten Architekturbüro, das auf Hospitality und Gastronomie spezialisiert ist.

Ein Team mit Fliesenlegern der NTCA Five Star Contractors und das Team Visalia Ceramic Tile führen die Verlegearbeiten mit Produkten der Mapei durch.

Ein kleines, aber feines Projekt für einen Traum Vieler: die eigenen vier Wände an einem beliebigen Ort!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Artikel veröffentlicht in Die kommenden Veranstaltungen weltweit für Ceramics of Italy

Ceramics of Italy im National Building Museum in Washington

Italienisches Design und neue Wohnmodelle Protagonist der Ausstellung “Making Room. Housing for a changing America“.