Die Cersaie 2020 setzt auf ein gesundes Raumklima | von Maria Teresa Rubbiani

Artikel veröffentlicht in: "Cersaie 2020"

Termin
09.11.2020 - 13.11.2020
Uhrzeit
Ort
Bologna (Italia )

Ein neuer Termin für die Cersaie 2020 und ein neues Format für mehr Sicherheit, Attraktivität und Internationalität. Die Cersaie wird vom 9. bis zum 13. November in den Hallen auf dem Messegelände in Bologna veranstaltet. Auf dem Programm stehen wieder die besonderen Events und Veranstaltungen, die sie weltweit zur Referenzmesse für Keramik, Badezimmerausstattung, Design und Architektur gemacht haben.
Die Verschiebung um 42 Tage nach hinten gegenüber dem ursprünglichen Termin ist durch verschiedene Faktoren bedingt. „Die Notwendigkeit, künftig mit COVID-19 zusammenzuleben, erfordert die Einführung europäischer Standardprotokolle“, erklärt Antonio Bruzzone, Generaldirektor von BolognaFiere, „um Ausstellern und Besuchern die sichere Teilnahme an der Messe zu jedem Zeitpunkt ihres Aufenthalts in Bologna zu ermöglichen. Wir arbeiten auf nationaler und europäischer Verbandsebene gemeinsam mit den beteiligten Institutionen und Fachverbänden an der Umsetzung dieses wichtigen Ziels, um die Unternehmen bei der Wiederbelebung der Wirtschaft zu unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit unserer Industriesektoren zu stärken.“

Dass auch der Ausstellungsbereich der neuen Halle 37, deren Fertigstellung nach dem in Italien verhängten allgemeinen Baustopp gesichert ist, genutzt werden kann, war ein weiterer wichtiger Aspekt. Mithilfe dieser neuen Halle kann die Anordnung der verschiedenen Warengruppen neu organisiert werden. So rückt nun auch der Bereich Badezimmerausstattung in die Mitte des Messegeländes und die gesamte Halle 18 wird zur Contract Hall umgewandelt. Hier werden die Stände führender Unternehmen aus den neuen Warengruppen zu finden sein.

Die 2020er Ausgabe der Cersaie zeigt sich sowohl in inhaltlicher Hinsicht als auch in puncto Messeformat als höchst innovativ. „Die diesjährige Ausgabe der Cersaie trägt den Titel Gesundes Raumklima mit Keramik – Wohnwelt und Architektur neu denken“ erläutert Giovanni Savorani, Präsident des Fachverbands Confindustria Ceramica. „Wir führen das weltweit wichtigste Branchenevent durch, das die Welt der Architektur und des Wohnens neu überdenkt und Gesundheit und Schönheit in Einklang bringt, wobei es aus der Krise zu lernen gilt. Und wir tun dies im Rahmen der allgemein von unserem Land unternommenen Anstrengungen, so rasch wie möglich ein sicheres Bild von Italien zu vermitteln, das für den Neustart der italienischen Produktion erforderlich ist.“

Der Titel der Messe dient auch als Ausgangspunkt für ein umfangreiches Kultur-, Fortbildungs- und Informationsprogramm. „Der neue Ausstellungsmodus für die teilnehmenden Unternehmen und die Kommunikation der geplanten Konferenzen stehen im Einklang mit den schwierigen Zeiten, die wir im Augenblick erleben“, unterstreicht Emilio Mussini, Vorsitzender des Fachbeirates Messen und Marketing des Fachverbandes Confindustria Ceramica. „Diese Aspekte werden den Medien in einer digitalen Pressekonferenz erläutert, die am Donnerstag, den 21. Mai stattfindet. In den Wochen danach werden wir im Austausch mit den Ausstellern aus dem In- und Ausland die bestmögliche und effizienteste Lösung erarbeiten.“

Die bereits seit März laufenden Arbeiten für die Ausgabe 2020 sehen diverse Initiativen vor, die auf dem neu gestalteten YouTube-Kanal Cersaie TV veröffentlicht werden: Die Cersaie Small Talks sind Aufzeichnungen von Webinaren mit den Inhabern von 11 italienischen Architekturbüros, die zurzeit nur im Homeoffice arbeiten können. In The Experience – From our archives werden 10 der beliebtesten „Bauen Wohnen Denken“-Konferenzen ausgestrahlt. In The World’s Best sind einige kurze Videobotschaften prominenter Besucher aus aller Welt zur heutigen Situation und zur Cersaie zu sehen. Fulvio Irace diskutiert in der dreiteiligen Live-Gesprächsreihe Women at work: le architettrici, an der auch die Schriftstellerin Melania Mazzucco teilnimmt,  mit den Architektinnen  Elisabetta Trezzani, Patricia Viel und Benedetta Tagliabue über aktuelle Branchenthemen und in Exhibitors' projects präsentieren die Teilnehmer der 2020er Ausgabe der Cersaie ihr bestes im vergangenen Jahr umgesetztes Projekt in den Social Media-Kanälen der Messe.

Außerdem gibt es ein Sonderprojekt von Cersaie und Casabella, Here and Now: Francesco Dal Co führt sechs Gespräche mit Meistern der modernen Architektur. Die Gesprächsreihe startet am Sonntag, den 10. Mai um 18.30 Uhr mit Toyo Ito in Tokio. Es folgen Gespräche mit Renzo Piano in Paris, Norman Foster in der Schweiz, Frank Gehry in Los Angeles, Smiljan Radic in Santiago de Chile und Eduardo Souto de Moura in Porto.

Weitere Initiativen stehen für die kommenden Wochen und Monate bis zur Eröffnung der Cersaie 2020 auf dem Programm, die vom 9. bis 13. November 2020 in Bologna veranstaltet wird.

 

Mai 2020

Weitere Artikel veröffentlicht in Cersaie 2020

Hier und Jetzt. Here and now. Architekturgespräche

Francesco Dal Co im Gespräch mit Toyo Ito, Renzo Piano, Smiljan Radic, Norman Foster, Eduardo Souto De Moura und Frank Gehry.